Gesund leben heisst bewegen!

Name

 

Der menschliche Körper ist für Bewegung ausgelegt. Denke nur an den Neandertaler, der seine Beute jagen musste, um sein Überleben zu sichern.

Laufen, Springen und Klettern sind Bewegungsformen, die der Mensch schon in der Steinzeit ausführte. Der Körper ist somit von Natur aus darauf ausgelegt sich tagtäglich eine gewisse Zeit zu bewegen und aktiv zu sein.

 

Es lässt sich also nicht abstreiten: wer gesund leben möchte, muss sich bewegen!

 

Gesund leben in der heutigen Zeit

Jedoch haben sich unsere Lebensbedingungen und der Alltag in den letzten Jahren extrem verändert. Körperliche Anforderungen fallen bei dem Großteil der Bevölkerung sehr gering aus und verlangen dem Körper nur in Ausnahmefällen etwas ab.

 

Darüber hinaus sind diese Beanspruchungen sehr einseitig, wie zum Beispiel langes Sitzen am Schreibtisch, auf der Couch oder im Auto. Durch diese Einseitigkeit der körperlichen Beanspruchungen, kommt es innerhalb der Muskulatur zu sogenannten Degenerationen.

 

Degenerationen beschreiben in diesem Kontext vor allem eine Art der Verkümmerung von nicht genutzten Muskelpartien. Auf kurz oder lang führt dies zu einem extremen Unterschied innerhalb der Kraftverhältnisse von verschiedenen Muskelgruppen. Um gesund zu leben ist es aber notwendig, eine möglichst ausgeglichene Muskelkraft zu erhalten.

 

Wie wirkt sich das auf Deinen Rücken aus?

Vor allem die Muskulatur im Bereich der Wirbelsäule ist oftmals von dieser angesprochenen Verkümmerung betroffen. Dies ist deshalb so ungünstig, da diese Muskulatur die Aufgabe hat, die Wirbelsäule zu stabilisieren. Rückenschmerzen im mittleren Rücken sind häufig die Folge.

 

Falls die Wirbelsäule nicht ausreichend stabilisiert wird, können auf Dauer Beschwerden entstehen. In diesem Zusammenhang tritt auch häufig ein sogenannter Bandscheibenvorfall (“Prolaps”) auf.

 

Du kannst Dir die Bandscheiben, vereinfacht gesprochen, wie eine Art Puffer zwischen den Wirbelkörpern vorstellen. Diese Puffer arbeiten bei jedem Schritt und sogar im Stand, um die Belastungen der Wirbelsäule abzufedern. Unterstützung erhalten sie dabei von der angesprochenen Wirbelsäulenmuskulatur. Für den Fall, dass die Wirbelsäulenmuskulatur schwach ist, sind die Bandscheiben im weitesten Sinne auf sich alleine gestellt.

 

Auf Dauer sind sie den alltäglichen Belastungen nicht mehr gewachsen und es können strukturelle Schäden entstehen. Rückenschmerzen im mittleren Rücken oder auch Beschwerden in der Lendenwirbelsäule lassen nicht lange auf sich warten. Somit wird es höchste Zeit, aktiv gegen diese Problematik vorzugehen.

 

Was kannst Du tun um langfristig gesund zu leben?

Es ist notwendig, dauerhaft aktiv zu bleiben, um Verkümmerung und Verschleiß zu vermeiden. Dabei kann jeder entscheiden, was er gerne machen möchte. Ob im Fitnessstudio, in Kursen oder lieber zu Hause. Die Online Krankenkassenkurse von OK3 bieten Dir die Möglichkeit, flexibel von überall zu trainieren. Wann Du willst und wo Du willst. Innerhalb des OK3 Online Rückenkurs wirst Du gezielte Übungen durchführen, um die Wirbelsäulenmuskulatur zu kräftigen. Dadurch wird Deine Muskulatur wieder in der Lage sein, die Bandscheiben bei der täglichen Arbeit zu unterstützen.

 

Mit dem Training innerhalb des OK3 Online Rückenkurs beugst Du somit aktiv Rückenbeschwerden vor und steigerst dauerhaft Dein Wohlbefinden. 

Du hast Fragen?

Für Fragen oder Anregungen hast Du jederzeit die Möglichkeit, unseren Support zu kontaktieren. Du erreichst uns unter support@innovate40.de

 

Dein Team von Innovate40.com

 

Bleib gesund!