Stressreduktion im Büro

Name

Rückenschmerzen, was tun? Es kommt häufig vor, dass ein Tagesablauf aus wenig Bewegung und vielen Sitzphasen besteht. Aufgrund der monotonen Bewegungsmuster während dieser Zeit, verspannt sich die Muskulatur zunehmend. Oftmals ist die Muskulatur des oberen Rückens und Nackens dabei sehr stark betroffen. Diese Verspannungen können bis nach oben in den Kopf ausstrahlen und chronische Beschwerden auslösen, die sich negativ auf das psychische Wohlbefinden auswirken. Bei der Stressreduktion im Büro können die Kurse von OK3 helfen.

 

Physicher Stress und körperliche Beschwerden

Psychischer Stress und körperliche Beschwerden stehen deshalb in einer ständigen Wechselwirkung miteinander. Berufs- oder Freizeitstress verstärkt definitiv Verspannungen, jedoch erhöhen Verspannungen auch umgekehrt den Stresszustand im Körper. Um das Stresslevel zu senken und den Körper wieder zurück zu einem ausgeglichenen Zustand zu führen, ist es wichtig, gezielt an dieser Problematik zu arbeiten.

 

Was kannst Du also bei Rückenschmerzen tun? Mit den Übungen, die wir an dieser Stelle vorstellen, kannst Du Verspannungen im Bereich der Nacken und Schultermuskulatur lösen. Dies wird dabei helfen die Muskulatur zu entspannen und das gesamtes Körpergefühl positiv zu verändern.

 

Nacken und Schulter Stretch 1

 

  • Setze Dich aufrecht hin und halte Deinen Rücken gerade
  • Verschränke Deine Handflächen über dem Kopf (Abbildung 1)
  • Strecke Deine Arme durch und mache Deinen Körper lang (Abbildung 2)
  • Halte diese Position für 10-15 Sekunden
  • Um die Beinmuskulatur zu lockern, kannst Du diese Übung auch im Stehen ausführen

 

Name

Nacken und Schulter Stretch 2

 

  • Lege Deine rechte Handfläche an Deine Schläfe
  • Beuge Deinen Kopf nun leicht nach rechts und ziehe mit Deinem Arm leicht nach, um die Dehnung zu verstärken
  • Halte diese Dehnung für 10-15 Sekunden
  • Wechsle im Anschluss die Seite

 

Name

Führe diese Übungen zweimal am Tag aus.

 

 

Noch ein Tipp für die Stressreduktion im Büro

Wenn Du merkst, dass Dir Ihre Arbeit oder der Freizeitstress zu viel wird, nehme Dir eine verdiente und bewusste Auszeit. Setze Dich dafür aufrecht hin, schließe Deine Augen und mache 10 lange und tiefe Atemzüge. Atme dafür durch Deine Nase tief in den Bauch ein und anschließend durch den Mund wieder aus. Konzentriere Dich während dieser Übung nur auf Deinen Atem und versuche alles um Dich herum auszuschalten.

 

Innerhalb unserer Online Stresskurse findest Du verschiedene Übungen, die Deine Nacken- und Schultermuskulatur lockern und Deine Stresssymptome vermindern. 

 

Du hast Fragen?

Für Fragen oder Anregungen hast Du jederzeit die Möglichkeit, unseren Support zu kontaktieren. Du erreichst uns unter support@innovate40.de

 

Dein Team von Innovate40.com

 

Bleib gesund!