Was ist Faszientraining?

Name

 

Faszientraining ist inzwischen in aller Munde. Überall hört man davon; von Faszien, die scheinbar für alles die Erklärung bieten und Rollen, die augenscheinlich alle Beschwerden lindern. Doch was steckt wirklich dahinter? 

 

Kleine Anatomie Stunde

Auch wenn es sich nach einem modernen Trend anhört, Faszien sind nicht neu. Früher wurden sie lediglich als Bindegewebe bezeichnet. Die englische Bezeichnung hat sicherlich einen neuen Hype ausgelöst, doch tatsächlich hat man inzwischen deutlich mehr Erkenntnisse über die Bedeutung der Faszien gewonnen.

 

Faszien ziehen sich wie eine Art Spinnennetz durch den gesamten Körper und verbinden sämtliche Strukturen. Darunter Muskeln, Knochen und Organe. Sie dienen der Kraftübertragung und Koordination, weshalb sie bei jeder Bewegung mitwirken. Dementsprechend verursachen Verklebungen innerhalb der Faszien, wodurch deren Funktion eingeschränkt ist, zwangsläufig Beschwerden und Schmerzen.

 

Die Ursache für die Verklebungen sind meistens Überlastungen, Fehlhaltungen oder Bewegungsmangel. Dies führt zu einer eingeschränkten Beweglichkeit in den Gelenken und schließlich zu Schmerzen.

 

Wie hilft mir Faszientraining?

 Beim Faszientraining gilt es, Verklebungen aufzuspüren und zu beheben, um dadurch die natürliche Beweglichkeit der Gelenke wiederherzustellen und schließlich schmerzfrei zu werden. Dazu ist es ratsam, dass Du von einem Fachmann angeleitet wirst. Bestenfalls werden in einer anfänglichen Befunderhebung Deine individuellen Beschwerden ermittelt, um danach zielgerichtet ein effektives Übungsprogramm zu entwickeln.

 

Als Hilfsmittel dienen in der Regel eine Faszienrolle und ein Ball. Auch hier gibt es spezielle Faszien Bälle, jedoch ist ein Lacrosse Ball sehr empfehlenswert. Für den Anfang reicht aber zum Beispiel auch ein Tennisball. Damit werden sowohl größere Muskelbereiche, als auch lokale Schmerzpunkte bearbeitet. Außerdem kann man die Faszienrolle auch hervorragend zur Mobilisation der Wirbelsäule nutzen.

 

Wichtig zu wissen ist, dass das Faszientraining durchaus schmerzhaft ist! Denn die Verklebungen des Gewebes sind hartnäckig und lassen sich nur mit intensiven Reizen effektiv lösen. Streicheln reicht da nicht aus.

 

Faszientraining hat außerdem den Vorteil, dass es hervorragend zur Selbstbehandlung geeignet ist, und dadurch sehr flexibel einsetzbar ist. Die Hilfsmittel sind klein und handlich, so dass Du diese problemlos überall hin mitnehmen kannst. Gerade für Menschen, die viel unterwegs sind, ist das ein wichtiger Aspekt. Du kannst also zu jeder Zeit, an jedem Ort damit arbeiten und sofort auf akute Beschwerden reagieren.

  

Für wen ist Faszientraining geeignet?

Grundsätzlich kann, oder sollte jeder regelmäßiges Faszientraining ausüben. Denn jeder Einzelne in unserer Gesellschaft hat Fehlhaltungen und Defizite, und dementsprechend auch Verklebungen. Je weniger Verklebungen sich jedoch im Körper finden, desto leistungsfähiger bist Du!

 

Egal ob Spitzensportler oder Bürohengst, jeder gewinnt durch das Training. Du solltest deshalb keine Hemmungen davor haben, es zu versuchen. Nach einiger Zeit werden die Schmerzen während der Ausführung weniger, und Du wirst schnell die positiven Wirkungen spüren.

 

Es spielt keine Rolle ob Du Rückenbeschwerden hast, unter häufigen Kopfschmerzen leidest oder Deine Leistung beim Sport verbessern willst, Du wirst garantiert von der verbesserten Beweglichkeit und der dadurch resultierenden aufrechten Haltung profitieren. Du wirst schmerzfreier, gewinnst mehr Lebensqualität und steigerst Deine persönliche Leistung!

 

Für den Anfang lasse ich Dir eine Übungen da, mit der Du direkt starten kannst. Du brauchst dafür nur einen Tennisball und schon kann es losgehen. Diese Übung kann Wunder wirken, wenn Du schon länger unter Rückenbeschwerden leidest!

 

 Führe diese Übung eine Minute pro Seite aus. Mache davon zwei Durchgänge pro Tag.

Du hast Fragen?

Für Fragen oder Anregungen hast Du jederzeit die Möglichkeit, unseren Support zu kontaktieren. Du erreichst uns unter support@innovate40.de

 

Dein Team von Innovate40.com

 

Bleib gesund!